Press "Enter" to skip to content

Download Die Moselreise (Roman eines Kindes) by Hanns-Josef Ortheil PDF

By Hanns-Josef Ortheil

Auf den Spuren der »Erfindung des Lebens«

Im Zentrum dieses ungewöhnlichen Buchs steht das Tagebuch einer Moselreise, das Hanns-Josef Ortheil als Elfjähriger verfasst hat und das erkennen lässt, wie wichtig für den kleinen Jungen schon das Reisen, die Sprache und das Schreiben waren. Ergänzt wird dieses beeindruckende Dokument, das eine wichtige Weiterführung von Ortheils großem autobiographischen Roman »Die Erfindung des Lebens« (2009) darstellt, durch die Beschreibung derselben Reise, die der Autor Jahrzehnte später unternommen hat. Den Abschluss des Buchs macht eine Erzählung darüber, warum Ortheil in seinem Leben bestimmte Landschaften und Gegenden immer wieder aufsucht.

In seinem im Herbst 2009 erschienenen autobiographischen Roman »Die Erfindung des Lebens« hat Hanns-Josef Ortheil die Geschichte eines in seinen ersten Kinderjahren stummen Kindes erzählt, das sich mit Hilfe der Musik, der Sprache und des Schreibens aus der frühkindlichen Isolation befreit.

Mit der »Moselreise«, der Mitschrift einer Wanderung, die er als Elfjähriger zusammen mit dem Vater gemacht hat, legt der Autor nun ein autobiographisches Dokument vor, das auf eindrucksvolle Weise erkennen lässt, wie der junge Ortheil durch seine danach früh erwachte Obsession für die Sprache und das Schreiben aus dem Stummsein in die Welt fand. Gespiegelt wird diese Mitschrift durch die Beschreibung derselben Reise Jahrzehnte später, und zum »Roman eines Kindes« wird sie durch eine dritte Erzählung, in der Ortheil versucht, zu den geheimen Hintergründen seiner manischen Faszination durch bestimmte Städte und Landschaften vorzudringen.

So führt die Erzähltrias der »Moselreise« den grandiosen Künstlerroman »Die Erfindung des Lebens« fortress und gibt faszinierende Einblicke in die Geheimnisse jener frühsten, familiären Bindungen, die einen Menschen lebenslang prägen.

Show description

Read or Download Die Moselreise (Roman eines Kindes) PDF

Best foreign language fiction books

Mafalda 3 (Spanish Edition)

Este es el n? ?mero three de una serie de libros cuya protagonista es Mafalda, el c? ©lebre personaje de Quino. Estas tiras c? ?micas fueron publicadas en diarios de Buenos Aires, C? ?rdoba, Tucum? ?n, Santa F? © y Montevideo. Mafalda naci? ? en 1963 como soporte de una campa? ±a publicitaria, que rechaz?

Un employé modèle

423pages. in8. Broch? .

Die Mütter-Mafia und Friends: Das Imperium schlägt zurück

Von Super-Mamis, anderen Mutter-Tieren und dem ach so süßen Nachwuchs . .. In diesem Buch sind herrlich bissige Kurzgeschichten zum Thema "Mütter" versammelt - von Kerstin Gier, Hanna Dietz, Henrike Heiland, Birgit Fuchs, Steffi von Wolff, Jana Voosen, Gabriella Engelmann, Dagmar Hansen, Eva Völler, Heide John, Ann Hertz, Andrea Koßmann, Maximilian Buddenbohm, Britt Reißmann und Matthias Sachau.

Extra resources for Die Moselreise (Roman eines Kindes)

Example text

Dann sagt Papa irgendwann »Na ja, Schusters Rappen will jetzt wieder bewegt werden«, und damit meint er, dass er weiterziehen und sich verabschieden will. Papa hat mich schon mehrmals aufgefordert, auch einmal ein Gespräch mit den Leuten anzufangen. Ich traue mich aber nicht, nein, ich kann so etwas nicht, ich würde so etwas niemals tun. Ich weiß nicht, was ich antworten soll, wenn ich etwas gefragt werde, ich gerate dann leicht durcheinander, nein, ich mache so etwas auf gar keinen Fall. Papa hat aber gesagt, dass er es gern sähe, wenn ich mich auch mit den Leuten unterhalten würde, ich habe mir das oft durch den Kopf gehen lassen, aber ich habe noch keine Lösung für das Problem gefunden.

Wir haben uns überlegt, wie es mit dem Konzil weiter geht und was der neue Papst tun soll, damit es gut weiter geht. Hast Du da dazu auch ein paar Ideen? Herzliche Grüße von Deinem Bub Eigentlich wollten wir im »Weinhaus Gries« nur eine Rast machen, aber dann gefiel es uns dort so gut, dass wir gleich zum Mittagessen geblieben sind. Gegenüber von Kattenes, auf der anderen Moselseite, lag nämlich hoch oben auf einem Hügel die Burg Thurandt. Sie hat nicht nur einen, sondern gleich zwei mächtige Türme, und das gefiel Papa so gut, dass er begann, die Burg mit den zwei Türmen (»Bergfriede« sagt Papa dazu) zu zeichnen.

Papa mag aber Hunde, Kühe, Schafe und Pferde, am meisten mag Papa Pferde, danach kommen die Kühe, die mag er auch. Nach dem Frühstück sind Papa und ich dann zu unserer Wanderung aufgebrochen, wir sind aber diesmal nicht an der Mosel, sondern an der Eltz entlang gewandert. Die Eltz ist ein Bach, der in die Mosel mündet, sie fließt durch das Eltztal, und im Eltztal gibt es auch eine große Burg, die Burg Eltz, die wir uns unbedingt anschauen wollten. Im Eltztal war es sehr schattig und kühl und sehr still, nur der Bach war die ganze Zeit zu hören, und zwischen den Tannen gab es etwas Nebel, und es war etwas unheimlich.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 18 votes